Home Bewerben Fremdsprachen aufgepasst Voraussetzungen Impressum | AGB
  jobben als Bauhelfer

Körperliche Arbeit bei Wind und Wetter: Die Job als Bauhelfer ist nichts für Zartbesaitete. Doch die Tätigkeit an der frischen Luft mit Gleichgesinnten kann auch unglaublich viel Spaß bringen - und eine Menge praktischer Erfahrungen, die sich auch im Alltag auszahlen.

Aufgaben und Tätigkeiten: Das macht den Job aus

Gerüste auf- und abbauen, schwere Lasten heben, Materialien von A nach B bringen und dem Meister behilflich sein: Bauhelfer unterstützen ihre Kollegen bei allen Arbeiten, die anfallen. Ihr Einsatzgebiet umfasst beispielsweise Baustellen von Privatleuten oder Firmen, aber auch technische Anlagen.

Voraussetzungen & Fähigkeiten: Was man als Bauhelfer mitbringen sollte

Die Bezeichnung Bauhelfer bezieht sich tatsächlich meist auf einfachere Hilfstätigkeiten, die eher wenig Vorkenntnisse erfordern. Die allermeisten davon kann man sich während der Arbeit aneignen. Trotzdem ist ein sicherer Umgang mit typischen Gerätschaften wie Hammer und Bohrer Pflicht. Erfahrungen beispielsweise im Bereich von Maurertätigkeiten oder bei der Renovierung im privaten Bereich sind ebenfalls von Vorteil. Je nach Einsatzgebiet können weitere Fähigkeiten erforderlich sein: Wer auf Gerüsten arbeitet, der sollte schwindelfrei sein - und idealer Weise eine Sicherheitsschulung absolvieren. Das Gleiche gilt für die Arbeit mit schweren Geräten. Einige Tätigkeiten, wie das Fahren von Gabelstapler und Co., erfordern einen eigenen Führerschein. Der übliche PKW-Führerschein wird ebenfalls von den meisten Betrieben vorausgesetzt. Und: Körperliche Belastbarkeit ist absolut notwendig. Darüber hinaus erwarten Baufirmen eine gute Ausrüstung mit entsprechender Arbeitskleidung, eventuell auch eigenem Werkzeug - dies sollte vor jedem Einsatz besprochen werden.

Verdienstmöglichkeiten: Das bringt der Job

Als Bauhelfer wird man meist nach Bedarf eingesetzt - oftmals in der Saison, an bestimmten Tagen oder unregelmäßig. Vergütet wird dann auf Stundenbasis, wobei zwischen acht und zehn Euro pro Stunde möglich sind. Wer über Zusatzqualifikationen verfügt, kann entsprechend mehr verdienen - weitere Informationen rund um Jobs am Bau findet man auf Baugewerbejobs.de